CROSSING-Waldschmidt
CROSSING Waldschmidt


Menschen an Weichenstellungen zum Erfolg begleiten.

Extremsituationen

.

PSNV-Tagung der Malteser in Berlin-Grünheide

Frank C. Waldschmidt (CROSSING-Waldschmidt, Extremsituationen) war vom 1.-3.04. Teilnehmer auf der PSNV-Tagung (Psychosoziale Notfallversorgung) des Malteser-Hilfsdienstes  in  Berlin. Die Tagung diente dem Erfahrungsaustausch der verschiedenen Kriseninterventionsteams und Fachkräften der PSU der Malteser,  sowie der Vermittlung neuester Fachkenntnisse. Dazu referierten Prof. Barbara Juen aus Innsbruck: Krisenintervention bei Kindern und Jugendlichen; Dr Alexander Jatzko, : Was passiert im Gehirn von Helfern bei belastenden Ereignissen?, sowie Dr. Beck, ebenfalls Insbruck zum Thema: Emotionalität bei Helfern. Frank C. Waldschmidt unterstützt die Malteser seit Jahren in der Qualifizierung und Supervision von Fachpersonal für Krisenintervention, Notfallseelsorge und Einsatznachsorge. In Bonn trainiert er in diesen Tagen für das Personal des designierten Krisenteams des UKB und anderer regionaler Krisenteams.

school-shooting in Brasilien –erweiterter Suizid zeigt Parallelen zu europäischen und nordamerikanischen Phänomenen

Die Bluttat eines ehemaligen Schülers an einer Schule in Brasilien zeigt in Umsetzung und Vorgeschichte  Parallelen zu ähnlichen Ereignissen im europäischen und nordamerikanischen Raum. Es ist ebenso anzunehmen, dass vorhergehende Taten das Portfolio, im Sinne der Nachahmung, geliefert haben.

Kanton Zürich – Qualifizierung „psychosoziale Interventionen“ gestartet

Hombrechtikon/Zürich: Mit über 30 Teilnehmern ist der zertifizierte Ausbildungszyklus zum Thema: “ Pschyschosoziale Interventionen nach Gewalt- und Bedrohungslagen und anderen kritischen Ereignissen“ gestartet. Frank C. Waldschmidt (CROSSING-Waldschmidt, Extremsituationen konnte  im Schulzentrum Hombrechtikon mit dem ersten Modul beginnen. Teilnehmer sind u.a.:  Psychologen, Schulleiter, Schulsozialarbeit, Schulpflege, Jugendberatungsstellen, Jugendpolizei Kanton Zürich, sowie Mitarbeiter aus der Gewaltprävention und andere Fachberater. Ziel der Maßnahme ist der Aufbau eines Pools von qualifizierten Personen die, im Sinne der „sekundären und tertiären Stressprävention“,  um im Nachgang eines kritischen Ereignisses, psychosoziale Unterstützung für  Schüler, Lehrer und Eltern zu stabilisieren.

CROSSING Waldschmidt | Euskirchen | Bad Muenstereifel| Coaching, Supervision, Beratung, Training, Krisenberatung, Krisenmanagement, Krisenkommunikation, Krisenintervention und Traumacoaching, Stressprävention, Stressmanagement und Stressbewältigung, CISM, EAP, Wirtschaftsupervision, Change-Management, Bedrohungsmanagement, Deeskalation, Risikomanagement, Organisationsberatung | Webdesign www.Thoxan.com