CROSSING-Waldschmidt
CROSSING Waldschmidt


Menschen an Weichenstellungen zum Erfolg begleiten.

Extremsituationen

.

Kanton Zürich – Qualifizierung „psychosoziale Interventionen“ gestartet

Hombrechtikon/Zürich: Mit über 30 Teilnehmern ist der zertifizierte Ausbildungszyklus zum Thema: “ Pschyschosoziale Interventionen nach Gewalt- und Bedrohungslagen und anderen kritischen Ereignissen“ gestartet. Frank C. Waldschmidt (CROSSING-Waldschmidt, Extremsituationen konnte  im Schulzentrum Hombrechtikon mit dem ersten Modul beginnen. Teilnehmer sind u.a.:  Psychologen, Schulleiter, Schulsozialarbeit, Schulpflege, Jugendberatungsstellen, Jugendpolizei Kanton Zürich, sowie Mitarbeiter aus der Gewaltprävention und andere Fachberater. Ziel der Maßnahme ist der Aufbau eines Pools von qualifizierten Personen die, im Sinne der „sekundären und tertiären Stressprävention“,  um im Nachgang eines kritischen Ereignisses, psychosoziale Unterstützung für  Schüler, Lehrer und Eltern zu stabilisieren.

DINK 2011 – Extremsituation – Amoklagen an Schulen

Wiesbaden: Frank C. Waldschmidt (CROSSING-Waldschmidt, Extremsituationen) referierte auf dem Deutschen Interdisziplinären Notfallmedizin Kongress DINK über die Zusammenarbeit von psychosozialen Schnittstellen nach school-shootings (Winnenden)  und anderen Formen erweiterterter Suiziden (Sankt Augustin) an Schulen, notwendigen Interventionsstrategien und Konsequenzen für die Ausbildung interdisziplinärer Krisenteams.

Artikel

Psychosoziale Interventionen nach Extremsituationen – Qualifizierung von Polizeibeamten

Niedersachsen: 20 BeamtenInnen der PD Hannover, des LKA , etc. wurden für die psychosoziale Unterstützung von betroffenen Kollegen und andere Opfer für den Einsatzabschnitt Betreuung ausgebildet. Frank C. Waldschmidt (CROSSING-Waldschmidt, Extremsituationen) qualifizierte die Beamten durch Theorieblöcke zum Thema Psychotraumatologie, Krisenverläufe und Interventionsstrategien, etc., Fallvignetten und  praktischen Interventionsübungen für Einzelpersonen und Gruppen . Ziel der zertifizerten Ausbildung ist es, das Polizeibeamte nach kritischen Ereignissen (z.B Unfällen bei Bombenentschärfungen, Bedrohungen bei Castoreinsätzen, etc.) durch psychoedukative Interventionsmassnahmen von Kollegen stabililiert werden können und so posttraumatische Belastungsstörungen vermieden werden.

Loveparade – Unterstützungsangebote für Helfer und Betroffene

Hannover/Euskirchen: Frank C. Waldschmidt unterstützt derzeit verschiedene Organisationen in der Planung und Umsetzung von Nachsorgeangeboten  vor allem für Einsatzkräfte  in Folge der Extremsituation während der Loveparade.

Desweiteren steht das Unternehmen auch für Fragen von betroffenen Besuchern per email unter: loveparade@crossing-waldschmidt.de zur Verfügung.

Die Top 20 Unternehmen und die Leadership Trends der Zukunft

Die umfangreiche Studie der Hay Group fasst zusammen, was man von den 20 weltweiten Top Unternehmen für das strategische Denken im eigenen Unternehmen adaptieren kann. http://tinyurl.com/l3thvz

Extremsituation Arbeitsplatz

„Ausleihen, befristen, kündigen“ so titelte gestern der Spiegel über die extreme Veränderung in der Arbeitswelt. Führungsfehler und fehlende Identifikationsmöglichkeiten, sowie unklare Perspektiven führen zur Eskalation in der Arbeitswelt.  Das grundsätzliche erhöhte Stressniveau, sowie eine oft zugespitzte Beziehungssituation unter den Mitarbeitern („Kampf ums Überleben“) tun ihr Übriges. Mit der Welt verändert sich auch unsere Arbeit… Neue Studien dokumentieren die Folgen.

Topthema WDR2

Wer zu spät das Kapital „Mensch“ in den Focus nimmt,  gefährdet die Grundmauern seines Unternehmens und langfristig die der Zivilisation. Menschen und ihre Beziehungen sind keine beliebig austauschbare Produkte.

Didacta – Extremsituationen an Schulen

Köln: Interview mit Frank C. Waldschmidt auf dem Stand „Kirche und Bildung“ zum Thema „Schulisches Krisenmanagement“.

Interview

CROSSING-Waldschmidt auf der Didacta 2010

Frank C. Waldschmidt referiert am 17. und 18. März auf der Didacta zum Thema: „Extremsituationen an Schulen und Hochschulen managen“ www.didacta-koeln.de

Krisenmanagement BBS 1 Osterode

CROSSING-Waldschmidt in Kooperation mit SINUS e.V. unterstützen Berufsschule Osterorde 1 in der Qualifiizierung eines Krisenteams und Krisenmanagements.

Gewalt und eskalierende Gewalt an Schulen – wer hilft?

Frank C. Waldschmidt ist neben anderen Fachleuten, aus den Bereichen: Bildung, Politik, Schulpsycholgie und Beratung, Teilnehmer an Podiumsdiskussion in Bonn am 2.11. um 19.30.  Podiumsdiskussion

CROSSING Waldschmidt | Euskirchen | Köln-Bonn | Düren | Coaching, Supervision, Beratung, Training, Krisenberatung, Krisenmanagement, Krisenkommunikation, Krisenintervention und Traumaberatung, Stressprävention, Stressmanagement und Stressbewältigung, CISM, EAP, , Change-Management, Bedrohungsmanagement, Deeskalation, Risikomanagement, Gefährdungseinschätzung | Webdesign www.Thoxan.com