CROSSING-Waldschmidt

„Resilient Leadership“ – Orientierung bei stürmischen Verhältnissen in kritischen Zeiten

Die allgegenwärtige Krise mit ihren vielfachen Anforderung braucht besondere Leiter. Leiter mit: Logos, Pathos und vor allem Ethos … In kritischen Zeiten reagieren Menschen auf unsichere Verhätnisse mit Angst, Unsicherheit, Enttäuschung, Entmutigung und auch agressivem Verhalten. Sie sind oft hilflos den organisch angelegten Reaktionen von Flucht, Kampf oder gar Lähmung (freezing) ausgesetzt. Die inneren hormonellen Prozesse blockieren oft sogar die Findung und Umsetzung von Handlungsalternativen. Betroffen sind nicht nur Individuen, sondern auch ganze menschliche Systeme, Organisationen. In solchen Zeiten braucht es „resiliente“ Leiter. Leiter mit Ethos, denen es gelingt Resilienzen in Mensch und Organisation zu entfalten. In stürmischen Zeiten blickt die Mannschaft auf den Kapitän… Dr. George Everly, Jr. (John-Hopkins-University, Baltimore) legte in einer sehr visionären, emotionalen und herausfordernden Präsentation den Finger auf die persönliche Wunde eines jeden Leiters: „what your legay will be?“ „Wozu werden die Menschen um dich herum, durch dein Leben angeleitet?“

Leiter, was ist dein Ethos? Nimm uns die Angst, gib uns Orientierung und Vertrauen in unsere Fähigkeiten, vor allem in Zeiten wo alles drunter und drüber geht. Lass uns glauben…“Yes, we can!“

Hinterlasse eine Antwort

CROSSING Waldschmidt | Euskirchen | Köln-Bonn | Düren | Coaching, Supervision, Beratung, Training, Krisenberatung, Krisenmanagement, Krisenkommunikation, Krisenintervention und Traumaberatung, Stressprävention, Stressmanagement und Stressbewältigung, CISM, EAP, , Change-Management, Bedrohungsmanagement, Deeskalation, Risikomanagement, Gefährdungseinschätzung | Webdesign www.Thoxan.com